Psychotherapie

Der Personzentrierte Ansatz nach Carl Rogers geht davon aus, dass jedem Menschen eine Tendenz inne wohnt sich selbst zu verwirklichen und sich in konstruktiver Weise weiterzuentwickeln. Die leidende Person trägt alles Notwendige zu ihrer Heilung in sich und ist unter positiven Bedingungen selbst am besten geeignet eine Lösung für das Problem zu finden. 

Der/Die Psychotherapeutin stellt in der Therapie die  Bedingungen bereit um

Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und begibt sich gemeinsam mit dem Klienten auf eine Reise deren Richtung der Klient selbst vorgibt. 

Das zentrale Element der personzentrierten Therapie ist die Beziehung.